Info

Die lange TS-Terminalmanschette wird
vor allem bei Lärche, Douglasie und
Laubhölzern eingesetzt.
Die Manschette (locker) so anbringen,
dass das Knospenwachstum nicht behindert
wird.
Als Fegeschutz können auch zwei
Manschetten angebracht werden.
 

TS-Schutzmanschette: praktischer Wildverbiss-Schutz

Die gesetzlichen Auflagen für den Einsatz von chemischen Mitteln zum Verbiss- Schutz werden immer strenger. Auch die Mittel unterliegen einer strikten Kontrolle. Eine praktische problemlosere Möglichkeit, Ihre Jungpflanzen vor dem Verbiss zu schützen, ist die original TS-Schutzmanschette. Sie gibt es in zwei Längen.Entweder man bringt die Manschette schon zuhause bequem ohne sich bücken zu müssen an oder Sie platzieren sie an den jungen Pflanzen vor Ort. Wichtig, nicht zu fest anbringen um die Knospen in ihrem Wachstum nicht zu behindern.

Besonders praktisch ist die lange (Vogelschutz) Manschette, die auch als Fegeschutz (Lärche, Douglasie, Laubholz) zu verwenden ist. Da können Sie auch zwei pro Pflanze anbringen, die untere verkehrt stehend im Abstand von ca. 5-10 cm. Stecken Sie immer Schutzmanschetten ein, wenn Sie in Ihrem Wald einen Kontrollgang machen. Die Manschetten sind jederzeit anzubringen. Auch Jäger können so beim Verbiss- Schutz mithelfen. Einmal im Jahr (Herbst) sollten Sie die Manschette der Terminaltrieblänge anpassen.

Jetzt bestellen!

"mein wald mein holz"-Abo verschenken

Hier bestellen

Praktische Prämie für jeden neuen Abonnenten: 15 Wildverbisssschutz-Manschetten10 Vogelschutzmanschetten als praktische Prämie
Praktische Prämie für jeden neuen Abonnenten: 15 Wildverbisssschutz-Manschetten
10 Vogelschutzmanschetten als praktische Prämie