Waldhackschnitzel ist nicht gleich Waldhackschnitzel

Waldhackschnitzel werden aus vielen Rohmaterialien und mit unterschiedlichsten Verfahren produziert. Dementsprechend weit streut die Qualität. Für den reibungslosen Betrieb der Feuerungsanlagen sind aber bestimmte Qualitätseigenschaften nötig.

Die Brennstoffqualität von Waldhackschnitzel ist aufgrund der Fülle an möglichen Rohmaterialien und Aufbereitungsverfahren sehr variabel. Je nach Hackholzsortiment befinden sich unterschiedliche Anteile an Blättern, Nadeln und Rinde im Brennstoff. Dabei steht der aus Energierundholz hergestellte, qualitativ hochwertige „Premiumhackschnitzel” dem klassischen „Waldrestholz-Hackschnitzel” gegenüber. Daneben beeinflussen die verwendete Maschine, Prozesseinstellungen oder Arbeitsweise im Wald die Brennstoffeigenschaften.

Tipps, für welche Feuerungen welche Hackgutqualität passend ist und weitere praktische Infos zu dem Thema steht auf den Seiten 16 – 18 zu lesen.

Heft bestellen

"mein wald mein holz"-Abo verschenken

Hier bestellen

Praktische Prämie für jeden neuen Abonnenten: 15 Wildverbisssschutz-Manschetten10 Vogelschutzmanschetten als praktische PrämieBuch: Land Apotheke - Heilen und pflegen nach alter TraditionBuch: Wildkräuter & Heilpflanzen
Praktische Prämie für jeden neuen Abonnenten: 15 Wildverbisssschutz-Manschetten
10 Vogelschutzmanschetten als praktische Prämie
Buch: Land Apotheke - Heilen und pflegen nach alter Tradition
Buch: Wildkräuter & Heilpflanzen