Jungwuchspflege durch Profis

Die vor kurzem auf der Aufforstungsfläche gesetzten Pflanzen sind kaum mehr zu finden, schon wieder ist man für die Jungwuchspflege zu spät dran. Die Pflegearbeit wird dadurch noch anstrengender. Sven Langer gibt Ihnen Tipps zur Lösung dieses schweißtreibenden Problems, die Martin Egger im Beitrag auf den Seiten 14 und 15 zusammengefasst hat. 

Durch die Beauftragung eines professionellen Dienstleisters wie z.B. den Maschinenring lassen sich Bestände effektiv bearbeiten und das Wachstum nachhaltig fördern. Als Ergebnis profitiert der Waldbesitzer von einem gepflegten Wald, besseren Zuwächsen und kommt zusätzlich ganz ohne Insektenstiche davon.

Heft bestellen