Einen wesentlichen Schwerpunkt der heurigen Wieselburger Messe bildet der Forstbereich mit einem erweiterten Ausstellungsbereich und heuer neu, einem zusätzlichen Ausstellungszelt mit einer Bühne für Vortragsveranstaltungen. Welche interessanten Programmpunkte den Besuchern in den vier Messetagen geboten werden, erfahren Sie im folgenden Beitrag. 

Welche Neuerungen wird es im Forstbereich geben?

Gerhard BLABENSTEINER, Verkaufsleiter: Das Forstgelände präsentiert sich 2019 räumlich erweitert und inhaltlich topaktuell. So werden etwa an den vier Messetagen vier verschiedene Themenschwerpunkte (WALD- und KLIMAGIPFEL, WALD-DIALOG – TREFFPUNKT FORSTWIRTSCHAFT, TAG DER JAGD, WALD & HOLZ) mit fachlich hochstehendem Vortragsprogramm in einem erstmals dafür vorgesehenen Zelt präsentiert.

Was sind die Besonderheiten im Forstbereich?

Selbstverständlich werden im Laufe der „WIESELBURGER MESSE – HOF & FORST“ wieder zahlreiche Vorführungen von neuesten Forstmaschinen angeboten. Der Donnerstag, 27. Juni steht unter dem Motto „Wald- und Klimagipfel“. Am Freitag, 28. Juni steht der „Treffpunkt der Forstwirtschaft“ mit Fachvorträgen und topaktuellen Themen auf dem Programm. Hier wird auch speziell die „Digitalisierung im Wald“ thematisiert, ein Vortragsschwerpunkt, welcher in dieser Form in Österreich noch nicht präsentiert wurde.

Heft bestellen