Achtung Käfer!

Saubere Waldwirtschaft ist das A und O bei der Borkenkäferbekämpfung. Wenn das Holz nicht gleich abgefahren werden kann, spielt neben der Polterspritzung die insektizidfreie Borkenkäferbekämpfung eine wichtige Rolle. Diese wird in Bayern nun auch außerhalb des Schutzwaldes gefördert.

Wie Sie in den Genuss der Förderung für insektizidfrien Borkenkäferbekämpfung kommen, was Sie beachten müssen, wenn sie Holz auf landwirtschaftlichen Flächen lagern wollen und weitere wissenswerte Details in Sachen Käferbekämpfung, steht im Beitrag von Barbara Weindler (Mitarbeiterin des Bayerischen Waldbesitzerverbandes) auf den Seiten 12 und 13.

Heft bestellen