Aktuelles Heft

Die letzten Jahre haben der Fichte sehr zugesetzt. Dennoch ist sie immer noch die am häufigsten vertretene Baumart Österreichs Wälder. Die Österreichische Waldinventur hat ergeben, dass der Ertragswald Fichte an Boden verliert. Trotz der Abnahme des Flächenanteils der Fichte nahm ihr Vorrat allerdings zu. Doch wie sieht die Zukunft aus? Was ist, wenn es wirklich so kommt, dass das Nadelholz durch Laubholz ersetzt werden muss wegen dem Klimawandel? Wie wächst dann die Fichte noch? Klemens Schadauer, Alexander Freudenschuss, Thomas Ledermann und Georg Kindermann haben unterschiedliche Szenarien wissenschaftlich untersucht und kamen zu interessanten Ergebnissen.

Heft bestellen

Ein Hoffnungsträger aus Amerika? Die Wuchsleistung der Küstentanne ist auch bei uns enorm. Pflanzt man sie auf die passenden Standorte, kann sie schon nach 35 Jahren geerntet werden und könnte somit vielleicht manchen Waldbesitzer vor einem Grundverkauf bewahren. Hubert Hasenauer und Johann Pilcher berichten über die waldbauliche Behandlung, Schädlinge und Erfahrungen mit der Küstentanne und geben eine Prognose für den Stand der Küstentanne im Klimawandel ab.

Heft bestellen

Durch Holzlagerplätze kann man dem Borkenkäfer Herr werden. Das zeigt die Forstbetriebsgemeinschaft Eichstätt mit ihren über 40 Lagerplätzen. Doch einfach nur Lagerplätze zur Verfügung stellen? So einfach ist es dann doch nicht. Wie Lagerplätze beschaffen sein sollten, wie sie abgesichert werden müssen, welche weiteren Vorteile sich aus ihnen ergeben und was für Regeln die Waldbesitzer bei der Nutzung beachten müssen, berichtet Silva Broll im zugehörigen Artikel „Holzlagerplätze – Borkenkäfer bekämpfen und vorbeugen“.

Heft bestellen

Diesmal wurden Fragen zu Agroforst und Hallimasch-Befall beantwortet. Der erste Praxistipp, von Fritz Allinger, befasst sich damit Unfälle, die durch Pause machen bei der Waldarbeit entstehen, zu vermeiden. Ein weiterer Praxistipp, von Wolfgang Brosche, befasst sich mit dem „Kastenschnitt“ und ob dieser in absterbenden Wäldern sinnvoll ist.

Heft bestellen

Barbara Weindler stellt in ihrem Artikel Forderungen der Forstwirtschaftlichen Vereinigungen und der Arbeitsgemeinschaft der Jagdgenossen für Oberbayern vor. Diese haben ein deutliches Bekenntnis zu einer waldorientierten Jagd abgegeben, um die Zukunftsaufgabe des Waldumbaus meistern zu können. Es wird über die Wildschadenssituation in den Wäldern berichtet, wie auch darüber, gesetzesmäßige Aufgaben umzusetzen. Dazu zählen z.B. die Umsetzung des im Gesetz verankerten Grundsatzes „Wald vor Wild“ und die Fortführung des Vegetationsgutachtens.

Heft bestellen

Wenn der Verbiss immer schlimmer wird, Naturverjüngung über Jahre ausbleibt und nicht hochwachsen kann, Bestände instabil werden und es viele Kalamitäten gibt, heißt das für Waldbesitzer, dass sie hohe Kosten auf sich nehmen müssen, um den Wald bewirtschaften zu können. Die Jagd ist schon immer ein emotionales Thema für Waldbesitzer und auch für Jäger. Um die eigenen Interessen umsetzen zu können, haben einige Waldbesitzer den Jagdschein selbst gemacht und eine Eigenjagd durchgesetzt. Silva Broll besuchte die Jäger und Waldbesitzer in ihrer Eigenjagd im Traunsteiner Landkreis und konnte sich tolle waldbauliche Erfolge zeigen lassen.

Heft bestellen

Der Maschinenring befasst sich in dem Artikel Tipps für den klimafitten Wald mit dem Klimawandel, Käferholz, Abholzungen und Wiederaufforstungen.

Heft bestellen

Diesmal mit interessanten Themen über Gefahren, die in den Baumkronen lauern, was zu tun ist wenn der Hoflader umkippt und Dinge, die bei einer sicheren Holzernte nicht fehlen dürfen.

Heft bestellen

Barbara Weindler berichtet über die Versorgungssituation der Nadelholzindustrie und die Buchenvermarktung.

Heft bestellen

Die LKÖ Forst informiert über den derzeitigen Holzmarkt.

Heft bestellen

Akkubetriebene Motorsägen sind echte Alternativen in der Jungbestandspflege. Thomas Fottner stellt die Arbeit mit Akku im Vergleich zu Benzin vor und findet viele Vorteile, die sich aus der Akku-Arbeit ergeben.

Heft bestellen

Prof. Dr. Klaus Richter ist Professor für Holzwissenschaft an der TU München und Leiter des Forschungslaboratoriums Holz. In einem Interessanten Interview mit Silva Broll gibt er Antworten auf die Fragen, welche Holzarten in Zukunft nachgefragt werden, was mit seinen Forschungen erreicht werden kann, was Kaskadennutzung ist und wie sich die Holzindustrie in den nächsten 50 Jahren entwickeln wird.

Heft bestellen

Der Kalender für 2020 gibt in tabellarischer Form eine gute Übersicht, wann Holz im Idealfall für die unterschiedlichen Verwendungen geschlägert werden sollte.

Heft bestellen

Herausgeber Wilhelm Tritscher berichtet in seinem Artikel „Starke Pferde für die Waldarbeit“ über den Holzrücker Manuel Willstorfer und seine Pferde, die längst schon kein Hobby mehr für ihn sind, sondern den wesentlichen Bestandteil seines Einkommens bilden. Vorteile, die sich durch die Holzrückung mit Pferd für den Waldbesitzer ergeben und weitere interessante Dinge z.B. zum Thema Förderung, werden erfahren Sie im zugehörigen Artikel.

Heft bestellen

Christoph Huber beschreibt einen Test der FAST Traunkirchen, in dem Akkumotorsägen und Benzinmotorsägen verglichen wurden. Die Akkuleistung von Motorsägen wird immer leistungsfähiger, ob und inwieweit Akkusägen die Benzinsägen bereits ersetzen können und welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Motorsägen innehaben, ist Inhalt des Artikels „Akku- oder Benzinmotorsäge für die Waldarbeit“.

Heft bestellen

Der Heizkostenvergleich der Landwirtschaftskammer Steiermark zeigt, dass trotz höherer Anschaffungskosten von Holzheizungen, die Gesamtkostenrechnung im Vergleich zu anderen Heizungen unschlagbar günstig bleibt. Auch der Klimaschutz findet durch die Holzheizungen Beachtung, Feinstaub wird stark reduziert und ohne Holz gäbe es keine Energiewende. Weitere interessante Fakten rund um das Thema Holzheizungen lesen Sie im Artikel „Holzenergie: Sauber und günstig“, von Klaus Engelmann.

Heft bestellen

Besonders zur Weihnachtszeit ist Vanille ein gern konsumiertes Gewürz. Echte Vanille ist allerdings sehr teuer. Es gibt allerdings eine Alternative! Vanille kann auch aus Holz gewonnen werden. Wie Holz und Vanille zusammenhängen berichtet Eva Veit in ihrem Artikel „Vanille aus dem Wald!“ und rundet die Informationen mit einem Original Vanillekipferl-Rezept aus Wien ab.

Heft bestellen

Es muss nicht immer nur Holz sein, das vom Wald genutzt wird. Martina Kronmark ist Waldbesitzerin und bastelt aus Zweigen und anderen Dingen, die sie in ihrem Wald sammelt kreative Dekorationen für Draußen und Drinnen. Einen Kranz zu binden ist gar nicht so schwer, überzeugen Sie sich selbst im Artikel „Kreatives aus dem eigenen Wald“ und lassen Sie sich von den Ideen von Frau Kronmark inspirieren.

Heft bestellen

Auf der Pressekonferenz von Stihl in Waiblingen im September diesen Jahres wurden viele neue Produkte vorgestellt. Mittelpunkt der Neuheiten bilden die Akku- und Benzinmotorsägen, sowie die Akku- und Benzin-Blasgeräte. Eine Neuheit für STIHL ist außerdem der neue Onlineshop, über welchen Bestellungen von Produkten aufgegeben werden können.

Heft bestellen

Firma Unterreiner ermöglicht Waldbesitzern durch ein neu konzipiertes Kursprogramm ihre erworbenen Forstgeräte besser kennen zu lernen. „Wissen erleben können“ lautet die Devise, unter der auch Kurse wie zum Beispiel Waldpädagogik und Bienen angeboten werden. Für die Kurse hat Firma Unterreiner extra eine Akademie gebaut, die seit November geöffnet ist.

Heft bestellen

"mein wald mein holz"-Abo verschenken

Hier bestellen

Praktische Prämie für jeden neuen Abonnenten: 15 Wildverbisssschutz-Manschetten10 Vogelschutzmanschetten als praktische PrämieBuch: Land Apotheke - Heilen und pflegen nach alter TraditionBuch: Wildkräuter & Heilpflanzen
Praktische Prämie für jeden neuen Abonnenten: 15 Wildverbisssschutz-Manschetten
10 Vogelschutzmanschetten als praktische Prämie
Buch: Land Apotheke - Heilen und pflegen nach alter Tradition
Buch: Wildkräuter & Heilpflanzen