Aktuelles Heft

Ist das Brennholz das neue „schwarze Gold“ – eine „Goldgrube“ für den Produzenten, aber so wie Öl schädlich für die Umwelt? Oder ist die Brennholznutzung weiterhin ein unverzichtbarer Beitrag zur Energiewende, zur Einhaltung der Klimaziele und auch zur Waldpflege? Da das Thema sehr komplex ist, der Versuch einer einfachen Darstellung, die für die Öffentlichkeitsarbeit vor Ort verwendet werden kann.

Heft bestellen

Die Fragen, warum Laub braun wird, wie Sie die Hangneigung berechnen und ob der Herbst oder das Frühjahr der ratsamere Aufforstungszeitraum ist, beantworten wir Ihnen in der Rubrik Frage & Antwort.

Heft bestellen

Der Klimawandel stellt seit einigen Jahren unsere heimischen Baumarten mehr und mehr auf die Probe. Eifrig wird nach Alternativen gesucht, doch langfristige Erfahrung im Anbau, wie etwa bei der Douglasie, sind häufig rar. Kleinere Flächen mit älteren Bäumen entsprechender Exoten sind deshalb besonders interessant – so wie ein gut ein Hektar großer Bestand mit Riesenlebensbäumen im Emsland bei Lingen. Auf welche Standorte der Riesenlebensbaum passt und was Sie sonst noch über ihn wissen sollten, verrät Ihnen Carl Hesebeck im Beitrag auf den Seiten 10 – 11.

Heft bestellen

Die Waldarbeit am Steilhang ist besonders anstrengend und unfallträchtig. Zu den üblichen Gefahren der Holzernte kommen die Gefahren des Absturzes für Mensch und Maschine sowie von abrollendem Material. Eine besondere Herausforderung ist der Bodenschutz. Bodenverwundungen, die Erosion begünstigen, sind unbedingt zu vermeiden. Für die Planung von Holzerntemaßnahmen an steilen Hängen sind die Gegebenheiten vor Ort entscheidend. Welche Arbeitsverfahren sich gut eignen und weitere Tipps zur Holzernte in Hanglagen steht in diesem Beitrag, der dem Merkblatt 13 „Holzernte in steilen Hanglangen“ der Bayer. LWF in Freising entnommen wurde.

Heft bestellen

Franz und Veronika Schilcher aus Voitsberg in der Weststeiermark besitzen mit rund 3 ha relativ wenig Wald, doch engagieren sich das Ehepaar und ihre beiden Söhne Martin und Peter vorbildlich in der Waldpflege und -nutzung. Der Schilcherwald hebt sich dadurch positiv von vielen ebenfalls kleinen Nachbarwaldparzellen ab. Warum, das erfahren Sie in der Reportage von Konrad Liebchen.

Heft bestellen

Waldumbauprojekte im mittelfränkischen Landkreis Roth als Beispiel für eine gelungene Zusammenarbeit von Waldbesitzern und Jägern – doch wie setzt man so etwas um? Die Antwort darauf geben Ihnen Nina MACHER (Projektmitarbeiterin der Initiative Zukunftswald Bayern), Peter HELMSTETTER (Revierleiter des Forstreviers Abenberg) und Dr. Steffen TAEGER (Bereichsleiter) vom AELF Roth-Weißenburg.

Heft bestellen

Neugierig? Seit einiger Zeit gibt es leistungsfähige Fachdienste im BayernAtlas: Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung, Forstliches Gutachten, gemeldete Abschüsse seit 1998 und weitere.

Dieser Beitrag soll eine Anregung für Waldbesitzer und „Datenaufbereiter“ über Zaun- und Landesgrenzen hinweg sein.

Heft bestellen

Echtholzoberflächen entstehen mit Furnier – einer dünnen Echtholzschicht, die auf ein Trägermaterial aufgebracht wird – oder durch massives Holz, das für die Stabilität und die Erscheinung des Möbelstücks aus einem Guss verantwortlich ist. Was die Wahl des Standorts von Möbeln mit Holzoberflächen angeht, sollten Endverbraucher wissen, dass dauerhaft direkte Licht- oder Sonneneinstrahlung die Oberfläche verfärben oder ausbleichen kann. Wie Sie die Holzoberflächen richtig pflegen, damit sie auch noch nach Jahren ein optischer Aufputz sind, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag auf Seite 23.

Heft bestellen

Die neue gemeinschaftlich errichtete Geschäftsstelle der FBG Franken Süd sollte ein Holzbau werden. Entstanden ist am Ende ein Vorzeigeprojekt für Bauen mit Holz und Naturstein, das mehrere Institutionen beherbergt. Das Besondere vorweg: Die beteiligten Firmen arbeiteten zusammen an den einzelnen Gewerken, so wurden die Zimmererarbeiten von 11 verschiedenen Betrieben gemeinsam abgearbeitet!

Heft bestellen

Unsichere Konjunkturaussichten, Inflation und Zinswende prägen die Situation im Baugewerbe und in der Holzwirtschaft. Die Nachfrage nach Energieholz bleibt hoch.

Heft bestellen

Die Diskussion um den Waldschutz der Zukunft, wie er im September im EU-Parlament geführt und sodann in einen Verordnungsentwurf gegossen wurde, stößt vielen Waldbesitzern, aber auch Waldexperten sauer auf. Dazu die Meinung der ARGE Alpenländischer Forstvereine.

Heft bestellen

Wenn Tim Schröder und Anders Vinther auf dem Weg zu ihrem Arbeitsplatz sind, geht es hoch hinaus: Die beiden Männer sind in der Baumpflege tätig und gehen im Spätsommer einer besonderen Aufgabe nach, die wesentliche Grundlage für den Waldumbau ist, der Saatguternte.

Heft bestellen

Wie man mit Bienen die Wälder ertragreicher bewirtschaften und die Biodiversität fördern kann, erfahren Sie im folgenden Beitrag von Andreas Heidinger.

Heft bestellen

Wärmende Suppen und herzhaftes dunkles Fleisch sind richtig für die Winterszeit. Schmackhafte Rezepte zum Nachkochen dazu finden Sie auf den Seiten 34-35.

Heft bestellen

Wie Sie mit etwas Kreativität adventliche Stimmung ins Haus bringen könne, dazu gibt Ihnen Maria Gabriele Propst gerne einei8ge Anregungen.

Heft bestellen

"mein wald mein holz"-Abo verschenken

Hier bestellen

Buch: Bäume & Sträucher - Treffsicher bestimmenBuch: Wildkräuter & HeilpflanzenBuch: Pilze - Bestimmen in drei SchrittenPraktische Prämie für jeden neuen Abonnenten: 15 Wildverbisssschutz-Manschetten10 Vogelschutzmanschetten als praktische Prämie
Buch: Bäume & Sträucher - Treffsicher bestimmen
Buch: Wildkräuter & Heilpflanzen
Buch: Pilze - Bestimmen in drei Schritten
Praktische Prämie für jeden neuen Abonnenten: 15 Wildverbisssschutz-Manschetten
10 Vogelschutzmanschetten als praktische Prämie