Aktuelles Heft

Konflikte mit Waldbesuchern sind keine Seltenheit. Oftmals beruht der Konflikt auf Unwissenheit und Unverständnis, was nicht selten zu emotionalen, heißen Reaktionen führt. Was Waldbesitzer in Konfliktsituationen tun können und wie man Akzeptanz für seine Tätigkeiten im Wald schaffen kann, verrät der Artikel von Dr. Eva Tendler „Streit im Wald?“.

Heft bestellen

Eskalationen vermeiden, Gespräche suchen, Lösungen finden. Konflikte zwischen Mountainbikern und Waldbesitzern stehen mancherorts auf der Tagesordnung. Die WBV Westallgäu die von Geschäftsführer Andreas Träger geleitet wird, geht mit positivem Beispiel voran und zeigt, dass es Möglichkeiten gibt, diesen konfliktbehafteten Dauerbrenner zum Guten zu wenden. Herausgeber Wilhelm Tritscher führte für Sie ein Interview mit dem Titel: „Waldeigentümer, Wald und Mountainbiker – zwangsläufig Konfliktpotential?“ mit Herrn Träger. Seien Sie gespannt auf die Gesprächsinhalte. Zu lesen ist der Artikel in Ausgabe 2/2020.

Heft bestellen

Obwohl die Elsbeere bei uns eine heimische Baumart ist, gilt sie nach wie vor als Exot im Waldbau. In der Zukunft könnte die Elsbeere jedoch durch ihre Beständigkeit in längeren Hitzeperioden und in Trockenjahren äußerst interessant sein! Da Sie ein Waldbaum zweiter Ordnung ist, bedarf es bei ihr einiges an Licht, damit Sie sich im Mischbestand behaupten kann. Wie man sie pflegt, waldbaulich behandelt und wo ihr einzigartiges Holz Verwendung findet, lesen Sie im Artikel „Die Elsbeere – heimischer Exot mit Zukunft?“ von Hans Stark.

Heft bestellen

Darf ich während der Corona-Beschränkungen im Wald arbeiten? Was ist mit den Borkenkäferkontrollen, diese sind doch zwingend notwendig, der Käfer kennt kein Corona! Diese und einige weitere Fragen rund um das Thema Waldarbeit während Corona-Zeiten finden Sie im Kurzartikel „Waldarbeit auch in Corona-Zeiten möglich“.

Heft bestellen

Was ist im Wald in der ersten Jahreshälfte zu tun? Diese und weitere Fragen klären Adolf Kummer und Dieter Seebacher von der FAST Ossiach. Vom Freischneiden über Borkenkäfersuche, Wildverbiss, Rüsselkäferbekämpfung und Waldhygiene, es gibt einiges zu tun! Lesen Sie mehr im Artikel „Waldpflegemaßnahmen von Frühjahr bis Sommer“.

Heft bestellen

Erstmals ist von der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) nachgewiesen worden, dass Bäume sich im Laufe ihres Lebens nicht nur an neue Bedingungen anpassen, sondern diese „Erinnerung“ an eine veränderte Umwelt auch an die nächste Generation weitergeben! Leiter der Gruppe Ökosystemökologie an der WSL, Arthur Gessler, schreibt in seinem Artikel „Bäume geben Umwelterinnerungen an Nachwuchs weiter“ darüber, wie es gelungen ist diese Fähigkeit der Bäume nachzuweisen.

Heft bestellen

Die Ergebnisse der Vor-Ort-Audits von 2019 liegen vor. Bayerns Wälder werden seit Jahren zu 80% nach PEFC-Standards bewirtschaftet. Alle teilnehmenden Waldbesitzer haben sich freiwillig dazu verpflichtet, 62 Kriterien einzuhalten und damit dafür zu sorgen, dass die Wälder nachhaltig und schonend bewirtschaftet werden. Bei den Audits werden zufällig 150 Waldbesitzer ausgewählt und auf Einhaltung von 9 Schwerpunktkriterien im Rahmen des internen Monitorings geprüft. Die Audits finden von März bis Oktober statt. Kathrin Selhuber hat sie für Sie in einem Artikel die Ergebnisse und Prüfpunkte zusammengefasst.

Heft bestellen

Diesmal wird die Frage geklärt, wie ein Polter richtig vermessen wird. Außerdem finden Sie interessante Anstöße, was in der Einschlags-freien Zeit im Wald für Arbeiten verrichtet werden können.

Heft bestellen

DI Harald Hebenstreit gibt interessante Informationen und Details zur derzeitigen forstwirtschaftlichen Situation in Österreich preis. Seit der Corona-Krise ist die mitteleuropäische Forstwirtschaft, die ohnehin durch die langen Trockenperioden der letzten Jahre und die damit einhergehenden Kalamitäten negativ beeinflusst ist, noch gebeutelter. Doch- gibt es dennoch Hoffnung? Sollte man aufgeben oder weitermachen? Wer Gewinner und Verlierer ist, was weitere Gesichtspunkte der Schädigungen sind, wo die Reise hingeht und wie die Waldbauern unterstützt werden, lesen Sie im Artikel „Forstwirtschaft in Österreich – zwischen Bangen und Hoffen!“.

Heft bestellen

Oberste Priorität haben nach wie vor die Aufarbeitung von Kalamitätshölzern und der notwendige Waldschutz, auch wenn der Holzmarkt derzeit eine schwierige Phase für Verkäufer durchläuft. Zur aktuellen Situation lesen Sie mehr in den Artikeln „Corona bestimmt auch den Holzmarkt“ von Barbara Weindler und „Holzmarkt Österreich“ von LKÖ Forst.

Heft bestellen

Iris Götting-Henneberg beschreibt die Aufgabe des Pflanzenschutzes. Durch den globalen Handel gelangen hölzerne Verpackungsmaterialien aus anderen Ländern nach Deutschland, wie z.B. Palettenholz von Granitimporten aus China. Durch eine Hitze- oder Gasbehandlung sollen im Ursprungsland die Hölzer von blinden Passagieren befreit werden, bzw. diese unschädlich gemacht werden. Dennoch: Kontrolle ist besser als Vertrauen, denn durch eingeschleppte Schädlinge aus anderen Ländern können große Schäden an deutschen Wäldern entstehen. Wie genau diese Kontrollen funktionieren und warum sie so wichtig sind, lesen Sie im Artikel „Neue Schädlinge durch globalen Handel erfordern Maßnahmen“ von Iris Götting-Henneberg.

Heft bestellen

Einer der gefährlichsten, durch den globalen Handel eingeschleppten Schädlinge, ist der Asiatische Laubholzbock. Dass es bei Gegenmaßnahmen nicht nur die Möglichkeit gibt, durch das Menschliche Auge die Schädlinge ausfindig zu machen, dürfte Sie genauso überraschen, wie die Tatsache, dass es Hunde sind, die mit ihrer außerordentlich guten Nasenleistung den Käfern zweifelsfrei auf die Schliche kommen. Doch wie wird ein Hund ein Käfer-Spürhund? Ist es auch möglich, mit einem Hund frischen Borkenkäferbefall zu erkennen? Diese und viele weitere, spannende Inhalte bietet der Artikel „Waldschutz auf vier Pfoten“ von Lisa Büsing.

Heft bestellen

„Riesenmikado mit Monster-Risiko“, so beschreibt Fritz Allinger Sturmholz und Windwürfe. Dass die Aufarbeitung lebensgefährlich ist, sollte jedem Waldbesitzer längst bekannt sein, dennoch kommt es immer noch zu gefährlichen Unfällen. Die Sicherheitstipps von Herrn Allinger sind Gold wert, lesen Sie in Ausgabe 2/2020 über die richtige Ausformung der Bruchleiste und den sicheren Umgang mit Sturmholz.

Heft bestellen

Ist der Holzbau zukunftsfähig? Diese und weitere interessante Fragen beantwortet Baumeister Dipl. Ing. Harald Professner im Interview mit Silva Broll. Holzbau muss ganzheitlich neu gedacht werden, es ist ein Umdenken notwendig, um ihn voranzubringen. Es braucht eine Reihe von Änderungen und Entwicklungen, um die Grenzen höher zu setzen. Ein Schritt in Richtung Zukunft mit Holz-Bau ist sicherlich die Vorfertigung von Holzbauteilen. Produktions- und Arbeitsketten können so effektiver gestaltet werden und den Holzbau, auch durch Hybrid-Bauteile, optimieren. Welche Herausforderungen und Chancen es im Holzbau gibt, lesen Sie im Artikel „Herausforderungen und Chancen des Holzbaus“.

Heft bestellen

Unser Wald hat als Standort für Windenergie-Anlagen großes Potential. Warum sich eine Überlegung über einen Bau manchmal wirklich lohnt und was zu beachten ist, hat Silva Broll im Interview mit Markus Pauly, Leiter der Projektentwicklungsexperten bei der juwi AG, für Sie herausgefunden. Eine Fortsetzung dieses Interviews sowie weitere Gesichtspunkte und Erfahrungen mit Windkraft im Wald lesen Sie in Ausgabe 3/2020.

Heft bestellen

Holz in der Fahrzeugindustrie. Dass das überhaupt möglich ist, ist schon eine große Sache. Wie werden die Bauteile entwickelt, was es überhaupt schon für Einsatzbereiche in der Fahrzeugindustrie gibt und was in Zukunft noch möglich sein wird, erfahren sie im Interview „Ist Holz berechenbar?-Teil 1“ von Silva Broll mit Priv.-Doz. Dr. Ulrich Müller. In Ausgabe 3/2020 folgt Teil 2 mit weiteren, spannenden Inhalten.

Heft bestellen

Eva Maria Lipp haut auch in dieser Ausgabe wieder für Sie den Kochlöffel geschwungen und köstliche Rezepte rund um den Maibock zusammengestellt. Lassen Sie sich kulinarisch inspirieren!

Heft bestellen

Haben Sie Entzündungen, z.B. in Gelenken, die einfach nicht abklingen wollen? Oder vielleicht sogar Gicht? Dann werden Sie im Artikel „Medizin aus dem Wald“ von Silva Broll sicherlich auf interessante, neue Möglichkeiten der Linderung aus dem Wald stoßen.

Heft bestellen

"mein wald mein holz"-Abo verschenken

Hier bestellen

Praktische Prämie für jeden neuen Abonnenten: 15 Wildverbisssschutz-Manschetten10 Vogelschutzmanschetten als praktische PrämieBuch: Wildkräuter & Heilpflanzen
Praktische Prämie für jeden neuen Abonnenten: 15 Wildverbisssschutz-Manschetten
10 Vogelschutzmanschetten als praktische Prämie
Buch: Wildkräuter & Heilpflanzen